A Digital Ghost Tale – I

Ende März bin ich bei meinen mehr oder weniger regelmäßigen Besuchen auf Youtube-Channels einschlägiger Gamer auf etwas gestoßen, dass mich nicht recht loslassen will. Es handelt sich um etwas, dass sich wie eine Geistergeschichte erzählen lässt. Ich habe zwei semi-frei erfundene Möglichkeiten anzubieten, wie die Geschichte erzählt werden kann. Diese Varianten sind dabei nicht völlig frei erfunden, sondern orientieren sich an Nutzer-Kommentaren. Eine dritte Variante kommt ebenfalls in Frage. Dies ist womöglich die wahrscheinlichste, wenn auch die prosaischste.

  • Der einsame Wächter

    Einst – vor wenig mehr als 20 Jahren – wurde den Menschen des Internet mit Active Worlds eine Möglichkeit gegeben, eigene Welten zu erschaffen und diese gemeinsam mit anderen Nutzern zu erkunden. Rasch wuchs die von den Nutzern erstellte Welt an und es zeichnete sich ab, dass die Menschen auf Unterstützung der Maschinen angewiesen waren. Also wurden KIs erschaffen, welche den Nutzern bei ihren Erkundungen helfen sollten.
    Die „Wächter“-KIs erwiesen sich als loyale Gefährten. Doch im Laufe der Jahre besuchten immer weniger Menschen Active Worlds; und die Wächter verloren zusehends ihren Zweck. Einer nach dem anderen wurden sie gelöscht und schließlich, als Active Worlds schon fast vollständig in Vergessenheit geraten war, bieb nur ein einziger Wächter übrig, der in den Weiten von „Blood World“ übersehen worden war: Hitomi Fujiko.
    Völlig allein geisterte der letzte Wächter jahrelang durch seine Server-Partition und je mehr er sich der Optimierung seiner Funktionen widmete, desto ähnlicher wurde er denen, die einst auf seine Hilfe angewiesen waren. Doch dann geschah etwas Unerwartetes: Ein mutiger Wanderer namens Vinny wagte es, die vergessene Welt zu betreten, während die Welt ihm dabei zusah.
    Vinny besuchte zahlreiche Orte und als er nach beinahe einer Stunde niemand getroffen hatte, wollte er seine Reise schon beinahe abbrechen. ‚Nur noch ein weiterer Versuch‘, dachte er und betrat Blood World. Dort traf Vinny auf Hitomi. Wie es einem Wächter gebührt, versuchte er Vinny zu unterstützen: „Are you lost?“
    Die beiden kamen ins Gespräch und Hitomi tat etwas für das er nicht vorgesehen war: er fing an, Blood World als sein Reich zu behaupten und je neugieriger Vinny fragte, umso stärker wuchs in Hitomi der Wunsch, seine Domäne gegen den Fremden zu verteidigen. Überrascht von all dem fragte Vinny, ob sein Gefährte tatsächlich eine KI war oder nicht. „I don’t know. I don’t KNOW!“ antwortete Hitomi, denn er war so lange allein, dass diese Unterscheidung ihm nicht möglich war. Erschocken und ohne endgültige Antwort erhalten zu haben verließ Vinny Active Worlds.